Schlagwort-Archive: lagerschließung

Die unendliche Unmenschlichkeit des Seins – Lagerschließungen in München

Seit einem Jahr hat die Regierung von Oberbayern beschlossen, drei so genannte Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge in München zu schließen. Aber offensichtlich fand es die Verwaltung unnötig, die betroffenen Bewohner davon zeitig zu unterrichten. Uche Akpulu, der seit fast vier Jahren im Lager an der Emma-Ihrer Straße wohnt, und Sunny Ebilueye, der dort noch länger lebt – beide stammen aus Nigeria – bekamen ein Fax mit der Aufforderung, innerhalb einer Woche in eine Unterkunft in der Messestadt Riem umzuziehen. Vorab hatten sie nur durch den Hausmeister informell erfahren, dass sie bald umziehen müssten, weil ihr Lager Ende September geräumt sein müsse. Weiterlesen

Nachtrag zu den Lagerschließungen

Aufforderung zum Umzug durch die Regierung von Oberbayern

Wir haben letzte Woche ja den respektlosen Umgang der Regierung von Oberbayern in Bezug auf Lagerschließungen publik gemacht. Nun haben wir auch noch einen der Briefe erhalten, in dem die Bewohner auf die bevorstehende Schließung ihrer GU aufmerksam gemacht werden. Sie wurden am 17. September verschickt, teilweise erst zwei Tage später vom Hausmeister ausgehändigt und schreiben vor, am 24. September die GU in der Emma-Ihrer-Straße verlassen zu haben. Viel Zeit, einen Umzug zu organisieren, zumal die Hausmeister sich anscheinend nicht zuständig fühlen, den Flüchtlingen zu helfen. In der Emma-Ihrer-Straße wohnen Familien, die zum Teil schon seit 10 Jahre dort leben.

Mittlerweile gab es schon zwei Artikel in der Süddeutschen Zeitung (Drei Asylunterkünfte schließen & Regierung weist Vorwürfe zurück) sowie eine Anfrage der Grünen im Stadtrat. Wir bleiben natürlich dran und werden auch einige Flüchtlinge beim Umzug unterstützen.

Nachtrag 2: Noch ein Artikel in der Süddeutschen: “Muss man uns das Leben noch schwerer machen?”

Lagerschließung in München

Regierung von Oberbayern schließt plötzlich drei Flüchtlingslager in München – ohne Respekt und ohne Konzept!

Drei so genannte Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge in München werden noch in diesem Jahr geschlossen (eine schon Ende September). Die Schließungen sind seit einem Jahr geplant, die zuständige Regierung von Oberbayern fand es aber lange nicht nötig, die Betroffenen darüber in Kenntnis zu setzen, viele warten immer noch auf den offiziellen Bescheid.
Weiterlesen